Artikel 3 Min. Lesezeit

Wie viel und wie lange gibt es Kindergeld?

Wenn Sie ein Kind bekommen, unterstützt Sie der Staat mit dem Kindergeld. Das Kindergeld erhöht Ihre monatlichen Einnahmen und entlastet Sie so finanziell. Es beträgt zwischen 194 Euro und 225 Euro monatlich pro Kind und wird grundsätzlich bis zum 18. Geburtstag des Kindes gezahlt.

So viel Kindergeld gibt es pro Kind
Für das 1. und 2. Kind bekommen Sie je 194 Euro monatlich, für ein 3. Kind 200 Euro und für das 4. und jedes weitere Kind 225 Euro.

Grafik: So viel Kindergeld gibt es pro Kind

 

So lange bekommen Sie Kindergeld
Grundsätzlich erhalten Sie für jedes Kind Kindergeld bis zum 18. Geburtstag des Kindes. Ist Ihr Kind arbeitslos gemeldet, gibt es das Kindergeld sogar bis 21 Jahre. Für Kinder, die sich in einer Ausbildung befinden oder einen anerkannten Freiwilligendienst leisten, bekommen Sie bis zu deren 25. Lebensjahr Kindergeld. Für Kinder mit Behinderung gibt es das Kindergeld auch über das 25. Lebensjahr hinaus ohne altersmäßige Begrenzung.

Unser Tipp für Sie

Wenn Sie das Kindergeld konsequent 18 Jahre zurücklegen, kommen schon ohne Zinsen über 40.000 Euro zusammen. Das ist eine gute Grundlage für die spätere Ausbildung der Kinder.

Kindergeld gibt es übrigens auch während der Übergangszeit von Schule zu Studium, aber maximal 4 Monate. Danach wird das Kindergeld gestrichen. Startet die Ausbildung später, kann das Kindergeld erneut beantragt werden.

Tipp für Patchworkfamilien: Sind Sie verheiratet und bringt einer der Partner Kinder aus einer vorherigen Beziehung mit, sollten Sie genau überlegen, wer das Kindergeld bezieht. Bringt beispielsweise jeder Partner 2 Kinder mit in die neue Beziehung, bekommen Sie insgesamt mehr Kindergeld, wenn ein Partner Kindergeld für alle 4 Kinder beantragt, weil die Familienkasse für ein 3. und 4. Kind mehr Kindergeld zahlt als für das 1. und das 2.

Kindergeld können Sie für Ihre eigenen Kinder, Stief-, Pflege- oder Enkelkinder beantragen.

Voraussetzungen
Kindergeld können Sie für Ihre eigenen Kinder, Stief-, Pflege- oder Enkelkinder beantragen. Ausschlaggebend ist immer, ob Sie das Kind regelmäßig versorgen und es in Ihrem Haushalt lebt. Außerdem müssen Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland oder einem anderen Land der EU, in Norwegen, Liechtenstein, Island oder der Schweiz haben. Kindergeld bekommt immer nur 1 Elternteil. Das heißt: Bekommen Sie 1 Kind, können nur Sie oder Ihr Partner das Kindergeld beantragen, nicht beide.

Wie und wo beantrage ich das Kindergeld?
Das Kindergeld müssen Sie bei der zuständigen Familienkasse beantragen. Das ist in der Regel die Familienkasse, die in Ihrem Bezirk liegt. Unter www.familienkasse.de können Sie die für Sie zuständige Familienkasse raussuchen und den Antrag auf Kindergeld via Online-Formular bereits an die Familienkasse übermitteln. Den Antrag müssen Sie dennoch zusätzlich ausdrucken und einreichen. Je nach Alter des Kindes müssen Sie verschiedene Nachweise vorlegen, z. B. Geburtsurkunde, Schulbescheinigung oder einen Ausbildungsvertrag. Unabhängig davon benötigen Sie Ihre eigene steuerliche Identifikationsnummer sowie die Ihres Kindes.

Wann wir das Kindergeld ausgezahlt?
Die letzte Ziffer Ihrer Kindergeldnummer verrät Ihnen, wann genau Ihnen das Kindergeld überwiesen wird. Endet Ihre Kindergeldnummer auf „0“, erhalten Sie Ihr Kindergeld beispielsweise zum Monatsbeginn. Endet Sie auf „9“, bekommen Sie das Kindergeld zum Monatsende überwiesen. Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 4555533 können Sie den genauen Auszahlungstermin erfragen. Eine Übersicht finden Sie außerdem hier.

Wussten Sie schon?

Mit der App Finanzchecker ist es einfach, auch unterwegs den Überblick über seine Einnahmen und Ausgaben zu behalten. So weiß man immer, wie viel Geld noch übrig ist. Die App ist kostenfrei und braucht nach der Installation keinen Internetzugang.

Finanzchecker App für Android
Finanzchecker App für iOS

Passende Ratgeber

Stichworte

Das könnte Sie auch interessieren

Dieser Artikel liegt
jetzt in Ihrem Warenkorb.
Die Broschüren und ihr Versand sind für Sie kostenfrei.

Statt online können Sie auch telefonisch bestellen: 030 20455-818

Bestellwünsche mit Lieferadresse außerhalb Deutschlands richten Sie bitte per E-Mail an guh@dsgv.de.
Die Broschüren und ihr Versand sind für Sie kostenfrei.

Statt online können Sie auch telefonisch bestellen: 030 20455-818

Bestellwünsche mit Lieferadresse außerhalb Deutschlands richten Sie bitte per E-Mail an guh@dsgv.de.