Teilen auf Socialen Netzwerken

Datenschutzerklärung App „Finanzchecker“

Stand: Januar 2019

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat für uns einen hohen Stellenwert. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer App „Finanzchecker“ erfasst werden, zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage wir diese Daten verarbeiten und welche Rechte Sie als Betroffener haben.

I. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Verantwortliche Stelle ist:

Deutscher Sparkassen- und Giroverband e. V.
Charlottenstraße 47
10117 Berlin
Telefon: 030 20 225-0
E-Mail: info@dsgv.de
Website: www.dsgv.de

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Deutscher Sparkassen- und Giroverband e. V.
Datenschutzbeauftragter
Charlottenstraße 47
10117 Berlin
E-Mail: datenschutz@dsgv.de

 

II. Funktionsweise der App

 

Mit der Finanzchecker-App wird Ihnen als Nutzer eine grafische Oberfläche zur Verwaltung Ihrer Einnahmen und Ausgaben bereitgestellt. Sie können diese buchen und die Buchungen selbst gewählten Kategorien zuordnen. Eine Kontenschnittstelle gibt es nicht. Alle Daten müssen manuell eingegeben werden. Innerhalb der App stehen Ihnen verschiedene Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die App bietet allerdings keine Finanz-, Vermögens-, Steuer- und/ oder Rechtsberatung.

 

III. Datenverarbeitung bei Nutzung des Finanzcheckers

 

Alle Daten, die Sie selbst eingeben (Buchungen, ver-/geliehene Gegenstände), werden nur auf Ihrem Endgerät gespeichert. Daher ist eine Datenauswertung durch Geld und Haushalt zu keiner Zeit möglich. Ein optionaler zusätzlicher PIN-Schutz der App gewährleistet die Datensicherheit bei unbefugtem Zugriff Dritter.

 

Datenverarbeitung bei Nutzung der Support-/E-Mail-Funktion und bei Kontaktaufnahme

 

1.Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Nutzung unserer App erheben wir personenbezogene Daten nur bei der Nutzung der Support-/E-Mail-Funktion. Über diese Funktion haben Sie die Möglichkeit, uns eine Fehlermeldung zu senden. Beim Klick auf „Senden“ wird automatisch eine E-Mail-Vorlage mit Fragen und technischen Informationen über Ihr Endgerät erstellt. Diese Vorlage enthält im Einzelnen folgende Fragen und Informationen:

 

  • Welches Problem tritt auf?
  • Was hätte passieren sollen?
  • Ist das Problem wiederholbar?
  • Zusätzliche Informationen, Wünsche, Angaben
  • Support-Infos wie System, Datum etc. (automatisch erfasst)

 

Sofern Sie die Vorlage zum Versand einer E-Mail verwenden, werden die erfassten Daten sowohl an uns als auch an unseren externen IT-Dienstleister übermittelt, der von uns mit der technischen Betreuung der App beauftragt ist.

 

Darüber hinaus bieten wir Ihnen über die Angaben in unserem Impressum die Möglichkeit, schriftlich, telefonisch, per Fax oder per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden alle an uns übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen verwendet.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen auf Grundlage einer Interessenabwägung, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Support-/Kontaktanfrage. Die E-Mail-Adresse wird erfasst, damit wir mit Ihnen im Falle einer Supportanfrage mit Ihnen in Kontakt treten können. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden, vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist regelmäßig dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

2.Welche Zugriffsrechte benötigt die App?

iOS-Betriebssystem:

Nachfolgend führen wir alle von uns angeforderten und die vom iOS-System angezeigten Berechtigungen auf:

 

Angeforderte Berechtigung benötigt für
KAMERA UND FOTOS (optional) Fotofunktionen in Geliehen/Verliehen
KONTAKTE (optional)Kontaktauswahl aus deinem Adressbuch in Geliehen/Verliehen
MITTEILUNGEN (optional) die Erinnerungsfunktion
TOUCH-ID / FACE-ID (optional) für den Zugriffsschutz

 

Jede Berechtigung kann jeweils abgelehnt werden. In dem Fall kann die entsprechende Funktion nicht genutzt werden.

Die Berechtigungen bzw. Benachrichtigungen können jeweils in den iOS-Systemeinstellungen für die Finanzchecker-App oder im Bereich Datenschutz ein- oder ausgeschaltet werden.

 

Nachfolgend führen wir alle von uns angeforderten und die vom Android-System angezeigten Berechtigungen auf:

Android-Betriebssystem:

Angeforderte Berechtigung Angezeigte Berechtigungen benötigt für
INTERNET
  • Voller Netzwerkzugriff
  • Netzwerkverbindungen abrufen
  • WLAN-Verbindungen abrufen
  • das Hybrid-App-Framework Cordova zur internen Kommunikation zwischen der Finanzchecker-App und dem Android-System
  • Die App läuft ohne WLAN- oder Mobilfunknetz-Zugriff
WRITE_EXTERNAL_STORAGE
  • USB-Speicherinhalte ändern oder löschen
  • USB-Speicherinhalte lesen
  • Datensicherung (Backup)
  • Export-Funktion
  • Fotofunktionen in Geliehen/Verliehen
CAMERA Bilder und Videoas aufnehmen Fotofunktionen in Geliehen/Verliehen
READ_CONTACTS Kontakte lesen Kontaktauswahl aus deinem Adressbuch in Geliehen/Verliehen
VIBRATE Vibrationsalarm steuern für Hinweise (zum Beispiel bei falschem Kennwort)
RECEIVE_BOOT_COMPLETED
  • Aktive Apps abrufen
  • Beim Start ausführen
die Erinnerungsfunktion

Die Berechtigungen wurden soweit wie möglich reduziert. Der Anbieter versichert, dass die App keine Daten ohne explizite Aufforderung der Nutzer überträgt.

Die Berechtigungen bzw. Benachrichtigungen können ab Android-Version 6 jeweils in den Android-Systemeinstellungen für die Finanzchecker-App ein- oder ausgeschaltet werden.

 

3.Weitergabe an Dritte

Der DSGV wird personenbezogene Daten Dritten in keinem Fall zu Werbe- oder Marketingzwecken ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung zur Kenntnis geben. Es ist jedoch gegebenenfalls notwendig, Dritten Ihre Daten zugänglich zu machen, soweit dies zum Betrieb der App und der angebotenen Dienste notwendig ist, z. B. einem Serviceprovider, der die App und die hierüber generierten Daten hostet. Diese Unternehmen werden vom DSGV zur Einhaltung der einschlägigen Datenschutzgesetze verpflichtet.

Der DSGV kann darüber hinaus zur Weitergabe von Daten an Dritte, z. B. Ermittlungsbehörden, rechtlich verpflichtet sein.

Außer in dem vorgenannten Umfang werden Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihr vorheriges ausdrückliches Einverständnis nicht an Dritte weitergegeben.

 

IV. Ihre Rechte als Betroffener

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO („berechtigte Interessen“) stützen, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

 

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Darüber hinaus stehen Ihnen als Betroffener i. S. d. DSGVO folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

 

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

 

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. In Berlin ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin.

Dieser Artikel liegt
jetzt in Ihrem Warenkorb.
Die Broschüren und ihr Versand sind für Sie kostenfrei.

Pro Ratgeber können Sie maximal 5 Stück bestellen. Wenn Sie als nicht kommerzielle Organisation eine größere Menge benötigen, benutzen Sie unser Bestellformular für Organisationen oder wenden Sie sich bitte an guh@dsgv.de.

Bestellwünsche mit Lieferadresse außerhalb Deutschlands richten Sie bitte auch per E-Mail an guh@dsgv.de.
Hinweis: Dieses eingebettete Video wird von YouTube bereitgestellt. Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von Youtube hergestellt.

Die Broschüren und ihr Versand sind für Sie kostenfrei.

Pro Ratgeber können Sie maximal 5 Stück bestellen. Wenn Sie als nicht kommerzielle Organisation eine größere Menge benötigen, benutzen Sie unser Bestellformular für Organisationen oder wenden Sie sich bitte an guh@dsgv.de.

Bestellwünsche mit Lieferadresse außerhalb Deutschlands richten Sie bitte auch per E-Mail an guh@dsgv.de.
Sie haben die maximale Bestellmenge von 5 Stück pro Ratgeber überschritten. Bitte korrigieren Sie Ihre Bestellmenge.