Gut vorbereitet ins Kreditgespräch
Artikel 2 Min. Lesezeit

Gut vorbereitet ins Kreditgespräch

Ihr Kreditinstitut entscheidet im Kreditgespräch, ob Ihnen der gewünschte Kreditbetrag bewilligt wird. Eine gute Vorbereitung auf das Gespräch ist deshalb unverzichtbar. Ermitteln Sie im Vorfeld Ihren genauen Finanzierungsbedarf und halten Sie alle wichtigen Unterlagen bereit. Überstürzen Sie jedoch im Kreditgespräch nichts und prüfen Sie den Kreditvertrag in Ruhe zuhause.

Haben Sie für sich entschieden, dass ein Kredit langfristig in Ihr Budget passt, können Sie einen Termin für ein Kreditgespräch vereinbaren.

Im Kreditgespräch wird geklärt, ob Sie sich den gewünschten Kredit leisten können und die erforderlichen Sicherheiten bieten. Dazu sind Fragen nach Ihrem monatlichen Einkommen sowie nach den laufenden Kosten üblich. Den Kreditgeber interessiert vor allem, ob neben den festen Verpflichtungen genug Spielraum bleibt, um einen Kredit zurückzuzahlen.

Vor dem Kreditgespräch ist es wichtig zu wissen:

  • welche Kreditsumme Sie aufnehmen möchten (Finanzierungsbedarf)
  • wie viel Geld Sie monatlich übrighaben (frei verfügbares Budget)
  • welcher Kredit für Sie infrage kommt.

Faustregel

50 %

Ihres frei verfügbaren Budgets sollte die monatliche Rate für einen Kredit maximal betragen. Dann haben Sie noch Luft für Unvorhergesehenes.

Ein verbindliches Finanzierungsangebot erhalten Sie erst, wenn Sie zum Beratungstermin alle wichtigen Unterlagen und Dokumente zum Produkt (Auto, Immobilie etc.) und zu Ihrer eigenen finanziellen Situation vorgelegt haben. Hilfreich sind außerdem Ihre persönlichen Aufzeichnungen.

Unterschreiben Sie noch nichts bei Ihrem ersten Kreditgespräch.

Nutzen Sie Ihr Recht, einen Vertragsentwurf zu erhalten, um ihn in Ruhe durchzulesen und danach zu entscheiden. Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen und überschlafen Sie die Entscheidung noch einmal.

Einen Kredit online abschließen
Falls Sie den Kredit online abschließen, ist dazu in der Regel kein persönliches Kreditgespräch notwendig. Diese sogenannten Onlinekredite werden über das Internet beantragt, abgeschlossen und zum Teil direkt auf das Girokonto des Kreditnehmers überwiesen.

Onlinekreditanträge sind standardisiert, deshalb entfällt hier die individuelle und persönliche Beratung. Umso wichtiger ist deshalb eine realistische Einschätzung, wie viel Kredit man tragen kann.

Achtung bei unseriösen Kreditvermittlern

Versprechen Angebote schnelle Soforthilfe, ist größte Vorsicht geboten.

E-Mails oder Zeitungsannoncen wie „Cash ohne Bonitätsprüfung!“ oder „Kredit ohne Schufa“ sollten Sie deshalb unbedingt ignorieren. Meiden Sie Angebote, bei denen Sie etwas zahlen müssen, bevor Ihnen das Darlehen gewährt wird. Falls die Kreditvermittlung erfolglos bleibt, dürfen gar keine Gebühren erhoben werden.

Passende Ratgeber

Stichworte

Das könnte Sie auch interessieren

Dieser Artikel liegt
jetzt in Ihrem Warenkorb.
Die Broschüren und ihr Versand sind für Sie kostenfrei.

Pro Ratgeber können Sie maximal 5 Stück bestellen. Wenn Sie eine größere Menge benötigen, benutzen Sie unser Bestellformular oder wenden Sie sich bitte an guh@dsgv.de.

Bestellwünsche mit Lieferadresse außerhalb Deutschlands richten Sie bitte auch per E-Mail an guh@dsgv.de.
Die Broschüren und ihr Versand sind für Sie kostenfrei.

Pro Ratgeber können Sie maximal 5 Stück bestellen. Wenn Sie eine größere Menge benötigen, benutzen Sie unser Bestellformular oder wenden Sie sich bitte an guh@dsgv.de.

Bestellwünsche mit Lieferadresse außerhalb Deutschlands richten Sie bitte auch per E-Mail an guh@dsgv.de.
Sie haben die maximale Bestellmenge von 5 Stück pro Ratgeber überschritten. Bitte korrigieren Sie Ihre Bestellmenge.