Alles klar für die erste eigene Wohnung

Junge Haushalte: Kostenfreier Budgetkompass sorgt für Orientierung

19.03.2013 – Pressemitteilung

Berlin, 19. März 2013. Endlich ist der erste Arbeitsvertrag unterzeichnet oder der Studienplatz in der Großstadt gefunden - schon stellt sich die Frage: Wo und wie findet man eine gemütliche und bezahlbare Wohnung?
Viele junge Leute können es kaum erwarten, in die ersten eigenen vier Wände einzuziehen. Tun und lassen, was man möchte, die Wohnung ganz nach eigenem Geschmack einrichten und dekorieren: Diese Aussichten sind mehr als verlockend. Dabei sollte man allerdings die laufenden Kosten nicht aus dem Blick verlieren, die mit der neuen Selbstständigkeit verbunden sind.

Mehr Überblick und viele Tipps zur Haushaltsgründung bietet zum Beispiel der kostenfreie "Budgetkompass für junge Haushalte", der über das Bestellformular auf www.geld-und-haushalt.de oder unter Telefon 030-20455818 angefordert werden kann.

Was bleibt am Monatsende übrig?

Der Schritt aus der "Rundum-Versorgung" im Elternhaus in die eigene Wohnung ist größer, als viele auf den ersten Blick meinen. Das fängt bei der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung an und hört mit der Planung des eigenen Budgets noch längst nicht auf. Der über 50-seitige Budgetkompass gibt umfassende Tipps, ob für Studenten, Auszubildende oder Berufsstarter: Von der Frage, wie sich beim Umzug Geld sparen lässt, bis zur Berechnung der monatlichen Fixkosten. Denn um den finanziellen Alltag zu organisieren, sollte man die festen Einnahmen und Ausgaben gut kennen. Nur so weiß man, wie viel finanzieller Spielraum beispielsweise für das Hobby oder den Kinobesuch bleibt.

Sparen und versichern

Welche Versicherungen man gerade zum Start benötigt, wird in dem praktischen Budgetkompass ebenso beantwortet wie Fragen rund das Thema Mobilität, das eigene Auto und die damit verbundenen Kosten. Auch zum Umgang mit Krediten und zur Vermeidung von Schulden erhält der Leser zahlreiche Empfehlungen. Nicht fehlen dürfen einige Steuerinfos, die gerade für Auszubildende und Studenten nützlich sind. Und wenn neben den laufenden monatlichen Kosten noch Spielraum bleibt, kann man sich gleichzeitig darüber informieren, wie man einen erfolgreichen Vermögensaufbau startet. Schon kleine Summen auf die hohe Kante zu legen, zahlt sich auf Dauer aus.

Finanzieller Durchblick auf einen Klick

Viele kleine Ausgaben, über den Monat verteilt, können sich schnell zu einem großen Loch im privaten Budget addieren. Für mehr Durchblick bei den Finanzen sorgt eine laufende Aufstellung aller Einnahmen und Ausgaben - ob klassisch in einem Haushaltsbuch oder bequem mit moderner Technik per PC, iPhone oder Smartphone. Möglich macht dies ein kostenloser Web-Budgetplaner. Einmal registriert, kann man hier die finanziellen Daten sicher erfassen und auswerten. Unter www.geld-und-haushalt.de gibt es alle Infos zu dem nützlichen Tool.

PDF downloaden

WARENKORB

Kontakt

Kontakt

Beratungsdienst Geld und Haushalt
Charlottenstraße 47
10117 Berlin

Stefanie Zahrte

E-Mail schreiben

Download

Pressefoto 1

Bildrechte: Deutscher Sparkassenverlag/ Abdruck frei nur mit Pressemitteilung

JPEG herunterladen [3,5 MB]

Pressefoto 2

Bildrechte: Beratungsdienst Geld und Haushalt/ Abdruck frei mit Quellenangabe

JPEG herunterladen [2,1 MB]

Pressefoto 3

Bildrechte: Deutscher Sparkassenverlag/ Abdruck frei nur mit Pressemitteilung

JPEG herunterladen [3,5 MB]

Ratgeber

Onlineplaner

Vorträge

Faktenbox Geld

Infothek

Foren

Über uns

Presse

RSS-Feeds von Geld und Haushalt hier kostenlos abonnieren:

RSS-Feed Presse RSS-Feed Verbrauchertipps